Herzlich Willkommen auf den Webseiten des Sachkunde-Seminares über Straußenhaltung und Straußenschlachtung.


Veranstaltungsträger sind die Klinik für Vögel, Reptilien, Amphibien und Zierfische der Ludwig-Maximilians-Universität München (Leitung: Prof. Dr. Rüdiger Korbel) in Zusammenarbeit mit der Straußenfarm Donaumoos. Vielfältige Eindrücke zum Seminar finden Sie in der Rubrik "Impressionen"



Unser Sachkunde - Seminar  ist  mit  seinem  Sachkunde - Modul über  Straußenhaltung  bundesweit anerkannt nach § 11 TierSchG i. V. m. § 21 Abs 5 TierSchG. Es beinhaltet darüberhinaus als bundesweit einzige Veranstaltung das nach § 4 Abs. 2 TierSchlV (Tierschutzschlachverordnung) und Art. 7 Abs. 2 der VO (EG) Nr. 1099/2009 amtlich anerkennbare und zertifizierte Sachkunde-Modul über Straußenschlachtung. 

Das 14. Sachkunde-Seminar findet vom 16. bis 18. Juni 2017 in Leipheim bei Günzburg statt.


In unseren Sachkunde-Seminaren bieten wir Ihnen in angenehmer Atmosphäre:

  • Prüfungszertifikat & bundesweite Anerkennung nach § 11 TierSchG i. V. m. § 21 Abs 5 TierSchG
  • Bundesweit einziges Sachkundeseminar
    mit anerkannbarem Sachkundemodul über Straußenschlachtung nach 
    § 4 Abs. 2 TierSchlV (Tierschutzschlachverordnung) und Art. 7 Abs. 2 der VO (EG) Nr. 1099/2009
  • Fundierte Kenntnisvermittlung über Biologie, Haltung, Brut,
    Aufzucht, gesetzl. Grundlagen, Krankheiten & Prophylaxe,
    Fütterungslehre, Aufbau eines Straußenbestandes u. v. m.
  • Vermittlung von Praxiswissen zu den Bereichen Straußenfleisch und -produkte als Lebensmittel und Ihre Vermarktung
  • Praxismodul mit intensiver Ausbildung am Tier
  • Theoriemodul mit fundierter fachlicher Ausbildung
  • Namhafte Referenten aus Wissenschaft & Praxis
  • Interaktive Ausbildung in Kleingruppen
  • Anleitungen zur Futterrationsberechnung
  • Optionales Schlachtmodul in Theorie & Praxis
  • Umfassende Seminarunterlagen mit „Schritt-für-Schritt“ - Anleitung
  • Motivierende, Seminaratmosphäre in ansprechendem Ambiente
  • Rahmenprogramm mit breitem Raum für Gespräche
    zwischen Teilnehmern & Referenten
  • Beste Verkehrsanbindung des Tagungsortes (BAB)
  • Intensive Betreuung während des Seminars
  • Kompetente Auskünfte auch nach Seminarabschluß


Zwischen der Klinik für Vögel, Reptilien, Amphibien und Zierfische der Tierärztlichen Fakultät an der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Straussenfarm Donaumoos mit Unterstützung des Landesverbandes der Bayerischen Geflügelwirtschaft (BLGW) als Veranstaltungsträger ist eine langjährige Zusammenarbeit gegeben. Dies garantiert Ihnen eine "State-of-the-Art"-Vermittung von Sachkenntnissen zur Straussenhaltung. Hierzu tragen auch zahlreiche international renommierte Referentinnen und Referenten bei. Das Sachkundeseminar ist nach § 11 Tierschutzgesetz (TSchG) bundesweit anerkannt. Damit  schaffen Sie sich eine solide Basis zum effizienten, zielorientierten Aufbau einer Straußenhaltung.

Ergänzend zum Hauptprogramm bieten wir ein spezielles, nur für Tierärzte/innen bestimmtes Modul an. Hier werden neben wesentlichen Grundlagen zur fachgerechten Haltung von Straussen auch Kenntnisse über die fachgerechte medizinische Betreuung dieser Vogelspezies gegeben.